Sie brauchen:

  • einen Rechner (ein Tablet tut`s auch mal :-)). Da Sie nichts installieren müssen, gibt es keine besonderen Anforderungen. Ihr Betriebsssystem ist auch unwichtig. Egal, ob Windows, Linux oder Apple (OS X).

  • einen Internetzugang. Ich bin eine Web-Anwendung, und daher benötigen Sie Zugang zum Internet, um mit mir ein Team zu werden. Übrigens bin ich genügsam und brauche nicht die schnellste Verbindung, ich komme auch mit langsameren Anschlüssen zurecht.

  • einen modernen Browser. Hier bin ich ein bisschen wählerisch. Modern und sicher muss der Browser schon sein. Am wohlsten fühle ich mich auf den neuesten Chrome-, Firefox- und Safari-Browsern. Die gibt es für die meisten Betriebssysteme, - also wird es kein Problem sein, mir als Ihrem virtuellen Asssistenten die bestmöglichen Arbeitsbedingungen zu bieten.

  • einen Drucker. Logisch. Ab und zu möchten Sie sicher eine Rechnung, Ihre Auswertungen oder eine Patientenakte ausdrucken.

Kleine Anmerkung des Entwicklerteams:

Situation: "Hilfe, mein Browser wird nicht unterstützt!"

Ja, das kann schon passieren. LEMNISCUS mag nicht jeden Browser, nicht jede Browserversion.

Offen und ehrlich gesagt: Es liegt auch am technischen Aufwand. Jeder, der Webseiten oder Webapplikationen entwickelt, kennt den Fluch, Anwendungen für verschiedene Browser entwickeln zu müssen. Jeder Browser hat seine Eigenheiten, und ein Entwickler muss eine Menge Zeit und Nerven investieren, um alles sauber in allen Versionen der Browser zu testen. Aus diesem Grund entscheiden einige Firmen, Ihre Webauftritte nur noch einer eingeschränkten Anzahl Browserversionen zur Verfügung zu stellen. Und bei LEMNISCUS ist es auch nicht anders.

Insbesondere mag Lemniscus den Internet Explorer gar nicht. Das klingt zunächst vielleicht komisch, aber hierfür gibt es gleich mehrere Gründe. Das Problem des Aufwandes trifft hier besonders hart zu: Der Internet Explorer ist bei weitem der eigensinnigste Browser auf dem Markt. Und LEMNISCUS hat wiederum auch seinen eigenen Kopf.

Hinzu kommt noch die Problematik mit den Updates: Der Internet Explorer ist sehr stark an das Betriebsystem gekoppelt. Das führt dazu, das einerseits seltener Aktualisierungen angeboten werden, und andererseits sind viele Nutzer nicht bereit, jede Aktualisierung des Betriebssystems mitzumachen.

Das ist bei den zwei freien Open-Source-Browsern Chrome und Firefox anders: Hier werden regelmässig Aktualisierungen durchgeführt. Wenn Sie als Endanwender nicht aktiv dagegen wirken, aktualisieren sich die neuesten Versionen dieser Browser stets im Hintergrund, so dass immer automatisch die aktuellste Version verwendet wird. Das ist in zweierlei Hinsicht positiv: Einerseits können wir bei LEMNISCUS stets auf moderne Versionen dieser Browser zurückgreifen, andererseits ist Ihr System immer auf dem neuestem Stand, was Sicherheitsaktualisierungen und Fehlerbehebungen angeht.

Daher unterstützen wir bzw. LEMNISCUS nicht den Internet Explorer und ältere Browser, und wir sind der festen Überzeugung, uns und unseren Anwendern dadurch einen Gefallen zu tun...

Wir finden, dass eine professionelle, sichere, und datenschutzbewusste Praxisverwaltung kein Luxus größerer Praxen sein muss.

Wir sind der Meinung, das alltägliche Verwaltungsaufgaben rund um Terminvergabe und Rechnungsstellung nicht nervenaufreibend sein müssen.

Deshalb haben wir LEMNISCUS aus der Praxis und für die Praxis entwickelt.

Mit LEMNISCUS sind Sie gut in der Zeit.

Papick G. Taboada, Geschäftsführer

Perfektion ist nicht dann erreicht,
wenn man nichts mehr hinzufügen,
sondern nichts mehr weglassen kann

— Antoine de Saint-Exupéry

Neugierig? Sofort Ausprobieren  

pgt technology scouting GmbH