Express-Terminzettel und mehr

am 12.11.2020 in News gepostet.

In den letzten Tagen haben wir die Express-Terminzettel eingeführt.

Schon immer konnte man in Lemniscus über die Kombination zweier Funktionen - die Terminreservierung und Terminzettel - Terminvorschläge von Patienten per Email bestätigen bzw. ablehnen lassen.

Neu sind jetzt die Express-Terminzettel…

Terminreservierung und Terminzettel

Terminreservierungen per Mail bestätigen lassen dürfte einer der beliebtesten Funktion in Lemniscus sein.

Wer kennt das nicht? Der Patient spricht einen Terminwunsch aufs Band, man ist selber in einer Behandlung oder einfach nicht erreichbar. Terminwünsche sind oft von einem Regelwerk begleitet: an jenem Wochentag vormittags, sonst nachmittags, außer nächster Woche da könnne man ausnahmsweise genau anders. Hat der Therapeut anhand des Regelwerks den einen oder anderen Terminvorschlag ausgearbeitet wird er sehr wahrscheinlich den Patienten nicht oder nur unterwegs erreichen - ob man die Terminvorschläge nicht per Mail oder SMS schicken könne, usw.

Für diesen Terminfindungs-Pingpong haben wir in Lemniscus schon lange mit den Terminreservierungen und dem elektronischen Terminzettel eine beinahe perfekte Lösung.

Anleitung im Helpdesk: Terminzettel und Terminreservierungen

Express-Terminzettel

Die elektronischen Terminzettel sind ein mächtiges Werkzeug für den eben beschriebenen Anwendungsfall: Therapeut legt neue Terminvorschläge (Terminreservierungen) an und schickt diese anschließend per elektronischem Terminzettel an den Patienten.

In den letzten Wochen ist dank der herrschenden schwierigen Zeiten ein anderer Anwendungsfall in den Fokus geraten: Therapeuten sind aktuell stärker mit dem Verschieben von Terminen beschäftigt. Natürlich kann ein Therapeut einen Termin jederzeit wieder in ein Terminvorschlag umwandeln, verschieben und dann ein Terminzettel an den Patienten schicken - das sind aber viele Schritte, und wir haben uns gedacht, dass wir das doch sicher besser hinbekommen.

Und so sind die Express-Terminzettel entstanden. Ob neue Terminvergabe oder Terminverschiebung: setzt man das entsprechende Häkchen (siehe Bild, siehe Video), wandelt Lemniscus den Termin automatisch in eine Reservierung und öffnet automatisch ein Benachrichtigungsfenster.

Ein Link für die online Terminbestätigung ist dann schon in der Nachricht eingebaut.

Die beiden Videos zeigen kurz, wie ein Express-Terminzettel bei der Terminvergabe oder beim Termin verschieben gezaubert werden kann.

Da wir für die Express-Terminzettel auch den Versand der Benachrichtigungen per SMS ermöglichen wollten, mussten wir uns um besonders kurze Links bemühen.

Wir sind überglücklich die Domäne l3m.me bekommen zu haben, mit der wir die zugegeben sehr nerdischen “lemmi-links” umsetzen konnten. Diese kommen seit einigen Tagen bei den Absage- und Bestägigungslinks zum Einsatz.

Dank der neuen, kurzen Links bleiben mehr Zeichen in einer SMS für die eigentliche Nachricht übrig! Das spart dann Kosten, wenn man dann doch mehr zu sagen hat und dank der alten langen Links über die Zeichengrenze kommen würde…

AGB, Impressum, Datenschutz

Wir haben den elektronischen Terminzettel um die Anzeige von AGB, Impressum und Datenschutz erweitert, sofern diese unter Einstellungen/Vorlagen erfasst wurden.

Sobald eine AGB oder Datenschutz-Informationen hinterlegt ist, werden diese automatisch von Lemniscus angezeigt, siehe Bild:

Der Patient kann nur noch mit Zustimmung der AGB und/ oder der Datenschutzerklärung Zu- bzw. Absagen. In der Bestätigungsmail, die man anschließend bekommt, werden die Texte als Text-Anhänge beigefügt - so ist alles sehr schön dokumentiert.

Angepasste Anzeige in der Übersicht und im Terminplan

Mehrfach gewünscht, erst jetzt umgesetzt: wir haben die Anzeige von Terminzettel und der Benachrichtigungs-Sprechblase so angepasst, dass der Therapeut jetzt erkennen kann, ob für den aktuellen Terminzustand eine Benachrichtigung verschickt und ob ein Terminzettel erstellt wurde. Die Symbole für Terminzettel und die Sprechblase leuchten jetzt entsprechend in grün.

Egal ob per Mail oder SMS: wenn eine Benachrichtigung zu einem Termin an den Patient geschickt wird (auch wenn es sich um einen elektronischen Terminzettel handelt), dann wird die Benachrichtigungs-Sprechblase grün.

Neu ist allerdings, dass wir bei Änderungen die Sprechblase wieder schwarz werden lassen:

  • wird eine Reservierung bestätigt, wird die Sprechblase schwarz um zu signalisieren, dass für die Bestätigung noch keine Nachricht geschickt wurde
  • wird ein Termin in eine Reservierung geändert, dann wird die Sprechblase wieder schwarz, um zu signalisieren, dass für die Reservierung keine Benachrichtigung (Terminzettel) verschickt wurde
  • wird ein Termin verschoben, dann wird die Sprechblase auch wieder schwarz, um zu signalisieren, dass für die Terminverschiebung noch keine Benachrichtigung verschickt wurde

Wurde für den Patienten eine automatische Benachrichtigung eingestellt, dann wird diese wenige Minuten nach der Terminbestätigung oder der Terminverschiebung zum Einsatz kommen, die Nachricht wird automatisch verschickt und die Sprechblase wird grün.

Hat der Therapeut in der Zwischenzeit manuell eine Nachricht verschickt, dann wird die automatische Benachrichtigung seit Neustem ausgesetzt - schliesslich wurde schon eine Benachrichtigung verschickt.

Wir finden, dass eine professionelle, sichere, und datenschutzbewusste Praxisverwaltung kein Luxus größerer Praxen sein muss.

Wir sind der Meinung, das alltägliche Verwaltungsaufgaben rund um Terminvergabe und Rechnungsstellung nicht nervenaufreibend sein müssen.

Deshalb haben wir LEMNISCUS aus der Praxis und für die Praxis entwickelt.

Mit LEMNISCUS bist du gut in der Zeit.

Papick G. Taboada, Geschäftsführer

Perfektion ist nicht dann erreicht,
wenn man nichts mehr hinzufügen,
sondern nichts mehr weglassen kann

— Antoine de Saint-Exupéry

Neugierig? Sofort Ausprobieren  

Erfahrungen & Bewertungen zu lemniscus
Innovationspreis-IT 2017 - Best of
Innovationspreis-IT 2018 - Best of
pgt technology scouting GmbH