Brutto- und Nettorechnungen

am 16.09.2020 in News gepostet.

Im Lemniscus ist es jetzt möglich, sowohl Brutto- als auch Netto-Rechnungen zu erstellen.

Netto-Rechnungen sind dann nötig, wenn der Empfänger der Rechnung vorsteuerabzugsberechtigt ist. Im Regelfall ist das so, wenn es sich um eine Firma handelt.

Für Privatpersonen als Rechnungsempfänger reicht eine Brutto-Rechnung aus. Das hat sogar Vorteile für den Patienten.

Netto-Rechnung

Bei Netto Rechnung wird die Netto Summe exakt berechnet und auf ganze Cent gerundet: Multiplikation von Kommazahlen kann viele Nachkommastellen haben.

Der Netto Einzelpreis wird davor aber nicht gerundet und muss zur Nachvollziehbarkeit deshalb genau (mit Nachkommastellen) angegeben werden.

Aus der gerundeten Netto Summe wird die gerundete MwSt Summe errechnet.

Brutto ist dann die Summe der beiden gerundeten Werte und ergibt damit automatisch ganze Cent.

Die Folge bei der Netto-Rechnung ist, dass es sein kann, dass in manchen Fällen keiner der Werte Brutto, Netto und Mwst in Cent ganzzahlig durch die Menge teilbar sind. Es kann in manchen Fällen vorkommen, dass sie teilbar sind (z.B. ganze Vielfache von 119€ bei 19% MwSt), es muss aber nicht so sein. D.h. es ist in einigen wenigen Fällen nicht möglich, glatte Brutto-Werte zu erreichen.

Dafür lässt sich aus dem angezeigten Netto-Wert direkt die ausgewiesene MwSt ableiten. Es kommt also die MwSt auf den Betrag “drauf” und lässt sich in einem Schritt nachrechnen.

Brutto-Rechnung

Bei Brutto-Rechnung wird der Brutto Einzelbetrag exakt berechnet aus Netto Einzel und MwSt-Satz und auf ganze Cent gerundet. Den geben wir deshalb dann auch nur auf Cent genau an.

Anschließend wird aus dem gerundeten Brutto-Einzelpreis die Brutto-Summe berechnet und wieder auf ganze Cent gerundet. Daraus wird dann die enthaltene MwSt auf ganze Cent gerundet errechnet.

Die Netto-Summe ist dann die Differenz aus gerundeter Brutto-Summe und MwSt Summe, was wieder automatisch ganze Cent ergibt.

Durch die Rundung des Brutto-Einzelbetrags ist es so, dass bei ganzzahliger Menge immer ein auf ganze Cent durch die Menge teilbarer Betrag herauskommt. Das ist das kundenfreundliche, erwartete Ergebnis.

Außerdem lässt sich aus dem angezeigten Brutto-Wert direkt die ausgewiesene MwSt ableiten. Es ist also ein bestimmte Menge MwSt “enthalten” und lässt sich in einem Schritt nachrechnen.!

Brutto-Preis vom System ausrechnen lassen

Wenn Du nicht selber den Netto-Preis und den Mehrwertsteuerbetrag ausrechnen möchtest, erledigt das Lemniscus für Dich. Einfach den Wert wie folgt eingeben:

gewünschterBruttobetrag b Mehrwertsteuersatz

So wird aus 10b16: Brutto 10,00 Euro, Mwst zu 16% 0,16 Euro, Netto 9,84 Euro!

Wir finden, dass eine professionelle, sichere, und datenschutzbewusste Praxisverwaltung kein Luxus größerer Praxen sein muss.

Wir sind der Meinung, das alltägliche Verwaltungsaufgaben rund um Terminvergabe und Rechnungsstellung nicht nervenaufreibend sein müssen.

Deshalb haben wir LEMNISCUS aus der Praxis und für die Praxis entwickelt.

Mit LEMNISCUS bist du gut in der Zeit.

Papick G. Taboada, Geschäftsführer

Perfektion ist nicht dann erreicht,
wenn man nichts mehr hinzufügen,
sondern nichts mehr weglassen kann

— Antoine de Saint-Exupéry

Neugierig? Sofort Ausprobieren  

Erfahrungen & Bewertungen zu lemniscus
Innovationspreis-IT 2017 - Best of
Innovationspreis-IT 2018 - Best of
pgt technology scouting GmbH