Überarbeitete Finanzen, Teilzahlungen

am 15.01.2017 in News gepostet.

Mit der neuen Version haben wir ein größeres Update rund um den Rechnungsstatus und die Finanzen online gestellt. Im Großen und Ganzen ist der Ablauf in Lemniscus gleich geblieben - ein paar Dinge haben sich jedoch geändert…

  • neue Maske für die Erfassung des Rechnungszustands und der Zahlungseingänge
  • Finanzenansicht auf Transaktionen (z.Bsp. Zahlungsein- und ausgänge) umgestellt
  • Lemniscus kann jetzt zwischen Rechnungen und Transaktionen unterscheiden

Rechnungsstatus und Zahlungseingänge

Schon immer konnte man in Lemniscus den Status einer Rechnung ändern. Jetzt haben wir diese Statuserfassung so erweitert, dass Teilzahlungen bzw. überhaupt Zahlungen erfasst werden können.

Das neue Statusfenster zeigt auch den aktuellen Status und die aktuellen Zahlungsvorgänge für die Rechnung, wie im Bild deutlich zu sehen:

Auf der linken Seite ist der aktuelle Status der Rechnung, auf der rechten Seite kann ein neuer Status und bei Bedarf auch ein Zahlungseingang verbucht werden.

Unter der Motorhaube haben wir vieles dank der GoBD in den letzten Monaten ändern “dürfen”. Das letzte Update ist ein weiterer Meilenstein: Zahlungsvorgänge und Rechnungsstatus wurden getrennt. Dadurch ist es nicht nur möglich, mehrere Zahlungseingänge
für eine Rechnung zu erfassen - jetzt kann auch eine Rechnung als bezahlt gekennzeichnet werden, obwohl noch nicht der gesamte Betrag erfasst bzw. eingegangen ist.

Finanzen überarbeitet

Die größten Änderungen sind im Bereich Finanzen zu finden. Wir haben die Anordnung der Bedienelemente leicht umgestellt, einige Optionen sind verschwunden und haben Platz für neue Bedienelemente gemacht.

In der Tabelle werden nicht mehr direkt die Rechnungen angezeigt, sondern nur noch Transaktionen (unser Begriff für Zahlungsein- oder ausgänge). Diese Transaktionen können nicht mehr gelöscht, sondern nur durch eine Gegenbuchung korrigiert werden. Transaktionen können noch am selben Tag in Bezug auf Texte und Kontozugehörigkeit bearbeitet werden, danach sind diese festgeschrieben und können nicht mehr geändert werden.

Zahlungseingänge werden grundsätzlich einem Nummernkreis und einem Konto zugeordnet. Zahlungseingänge können desweiteren einem Patienten bzw. einer Rechnung zugeordnet werden. Die Patientenzuordnung wollen wir in Zukunft für eine neue Ansicht in der Patientenakte nutzen.

Rechnungen stornieren, Rechnungen löschen…

Schon lange können Rechnungen in Lemniscus gelöscht bzw. storniert werden. Der Unterschied in Bezug auf die abgerechneten Termine bleibt unverändert:

  • Wenn eine Rechnung gelöscht wird, werden die Termine wieder für die Abrechnung freigegeben, gelten also wieder als nicht abgerechnet
  • Wenn eine Rechnung storniert wird, werden die Termine nicht freigegeben, stehen also nicht mehr für eine erneute Abrechnung zur Verfügung.

Beim Stornieren einer Rechnung geht es also darum, nicht nur die Rechnung, sondern auch automatisch die Termine abrechnungstechnisch “aus dem Verkehr zu ziehen.” Das Storno ist lediglich ein Rechnungszustand, der jederzeit rückgängig gemacht werden kann.

Das Löschen einer Rechnung hat zur Folge, dass die Bindung zwischen Rechnung und Termin(en) aufgebrochen wird, da gibt es keinen Weg zurück und sollte nur dann genutzt werden, wenn die Termine wieder in einer neuen Rechnung abgerechnet werden sollen.

Das Stornieren einer Rechnung wird über eine Statusänderung durchgeführt. Das Löschen einer Rechnung kann zum Beispiel über die Patientenakte durchgeführt werden.

Die Transaktionen im Finanzbereich können nicht gelöscht werden. Hier kann nur über eine Gegenbuchung ein Vorgang wieder “gut gemacht werden”. Dieses Stornieren haben wir in den Finanzen unter dem Papierkorb-Symbol abgelegt, da es eigentlich aus Anwendersicht darum geht, einen Vorgang zu löschen. Dass wir dann nicht wirklich löschen, sondern eine Gegenbuchung erfassen, ist dann nur ein Umsetzungsdetail.

Screencast

Wir haben auch ein kurzes Video online gestellt, dass die Änderungen zeigt.

Finanzen Dauer: 9:38

Wir finden, dass eine professionelle, sichere, und datenschutzbewusste Praxisverwaltung kein Luxus größerer Praxen sein muss.

Wir sind der Meinung, das alltägliche Verwaltungsaufgaben rund um Terminvergabe und Rechnungsstellung nicht nervenaufreibend sein müssen.

Deshalb haben wir LEMNISCUS aus der Praxis und für die Praxis entwickelt.

Mit LEMNISCUS sind Sie gut in der Zeit.

Papick G. Taboada, Geschäftsführer

Perfektion ist nicht dann erreicht,
wenn man nichts mehr hinzufügen,
sondern nichts mehr weglassen kann

— Antoine de Saint-Exupéry

Neugierig? Sofort Ausprobieren  

pgt technology scouting GmbH