Entstehung

Angefangen hat Lemniscus als Online-Lernplattform für Osteopathen in der Ausbildung, die über dieses System die Möglichkeit hatten, Lernmaterial zu lesen, aber auch selbst Texte einzufügen und sich zu ihren Fragen und Erkenntnissen gegenseitig auszutauschen.

So bildete sich über die Jahre hinweg eine Sammlung an Wissen und Know-How für die lerngequälte osteopathische Schülerschaft. Innerhalb weniger Jahre hatte LEMNISCUS erstaunliche 400 Nutzer!

Nachdem 2001 die Ausbildung der Betreiberin abgeschlossen war und die eigene Praxis andere Bedürfnisse in den Vordergrund schob, wurde zunächst dem Lerninhalt von LEMNISCUS ein einfacher Kalender für die Terminvergabe an Patienten hinzugefügt.

Irgendwann ist die Praxisverwaltung komplett in den Vordergrund getreten, die Online-Lernplattform gibt es heute in Lemniscus gar nicht mehr.

Und so wuchs nach und nach die aktuelle Anwendung. Geblieben ist letztlich nur der Name, - der Inhalt hat sich von Grund auf geändert: Lemniscus ist nun ein Praxisverwaltungssystem.

Ganz nebenbei: Lemniscus ist schon bald volljährig… Die ersten Termine wurden bereits 2002 in der ersten Version von “LEMNISCUS” eingetragen.

Seit 2002 hat sich dieses System kontinuierlich weiterentwickelt. Beigetragen haben im wesentlichen zwei Akteure: Papick G. Taboada als Programmierer und Software-Architekt und Eva G. Taboada als Therapeutin bzw. als Nutzerin des Systems, die durch immer höhere Ansprüche und immer neue Ideen die Funktionalität des Gesamtkonzepts bestimmt hat.

Verschiedene osteopathisch und alternativmedizinisch arbeitende Therapeuten haben das System getestet und Verbesserungsvorschläge eingebracht.

Entstanden ist ein intuitives, auf die Bedürfnisse von Privatpraxen abgestimmtes System, mit dem Therapeuten, Heilpraktiker und Andere Alternativmediziner mit eigener Praxis Termine, Patientenakten und die notwendige Verwaltung Ihrer Umsätze koordinieren können.

Bei der Entwicklung von LEMNISCUS stand ein Ziel im Vordergrund: dem Therapeuten so viel Schreibtischarbeit wie möglich zu ersparen.

Dabei ist LEMNISCUS in den ganzen Jahren nie zu einer allumfassenden Praxisverwaltung auch für größere Praxen angeschwollen, in der beliebig viele Räume, verschiedene Therapeuten und die Abrechnung mit den Krankenkassen verwaltet werden können.

Solche Systeme sind nicht selten kompliziert einzurichten, schwer zu bedienen und auch sehr teuer in der Anschaffung und in der Pflege. Das ist nicht LEMNISCUS, und das wird es auch nie werden.

Weniger ist mehr.

Wir finden, dass eine professionelle, sichere, und datenschutzbewusste Praxisverwaltung kein Luxus größerer Praxen sein muss.

Wir sind der Meinung, das alltägliche Verwaltungsaufgaben rund um Terminvergabe und Rechnungsstellung nicht nervenaufreibend sein müssen.

Deshalb haben wir LEMNISCUS aus der Praxis und für die Praxis entwickelt.

Mit LEMNISCUS sind Sie gut in der Zeit.

Papick G. Taboada, Geschäftsführer

Perfektion ist nicht dann erreicht,
wenn man nichts mehr hinzufügen,
sondern nichts mehr weglassen kann

— Antoine de Saint-Exupéry

Neugierig? Sofort Ausprobieren  

pgt technology scouting GmbH